Donnerstag, 5.04.2007

Mal wieder ein etwas faulerer Tag... Nach dem Frühstück sind wir kurz ins Einkaufszentrum gegangen, um meine PrePaid-Karte mal wieder aufzuladen (Felix hatte die am Abend vorher noch leergequasselt). Ich mußte mich ja doch mal wieder zu Hause melden und habe den Quad-Überschlag dabei auf die Schrammen und blauen Flecken reduziert Mütter beunruhigt man schließlich nicht einfach unnötig, zumal wenn's schon wieder besser geht
Dann wollten wir mal schauen, wo man denn schön was trinken kann und sind mal ein kleines Stück die Zufahrtsstraße vom Parkplatz hier entlang gegangen, an der ein recht großer überdachter Biergarten liegt. Dort haben wir uns einen großen Orangensaft schmecken lassen (für umgerechnet gerade mal ca. 40 Cent...), schön mit Eis und so, passend zur Mittagshitze. Dann sind wir aber auch schon zum Hotel zurückgeschlichen und haben uns dort erstmal im Zimmer dank der Klimaanlage eine Runde abgekühlt.
Später knurrte dann irgendwann der Magen und wir sind wieder beim BKK Grill gelandet und haben diesmal beide eine Kombination probiert (2 verschiedene Stücke Fleisch mit Salat und Beilage). War zwar ok, aber so langsam freue ich mich doch schon wieder auf eine riesige frische Salatschüssel und Vollkornsachen zu Hause ))
Später sind wir dann mit einem Red Car zu Felix' Vater gefahren, haben eine Weile auf der Terrasse gesessen (und ich hatte später irgendwann von einem Mücken(?)stich eine Beule auf dem Fuß, die auch am nächsten Morgen noch nicht ganz weg war), dann meinte Naruechon, sie hätte Hunger und hat uns überredet, bei Pizza Hut was zu bestellen (die liefern hier auch). Felix und ich haben uns Salat und überbackenes Baguette geteilt, dazu hat Felix' Vater noch jedem ein Stück von seiner Pizza untergejubelt, da ihm das zu viel war. Anschließend haben wir am Computer noch Blade geguckt und danach wurden wir zum Hotel gebracht.
Dann kam für uns natürlich noch was gaaaanz wichtiges: Um 23 Uhr war es schließlich 18 Uhr in Deutschland, Anpfiff für RWE in Koblenz Wieder mit Livetickern und Webradio ausgestattet haben wir erstmal erfahren, daß es später losgeht, da der Sonderzug wohl mal wieder zu viele Umwege genommen hat. Naja gut, spät würde es für uns eh werden In der 2. Halbzeit dann endlich das 1:0 für uns, und kurz darauf war's Internet weg und kam auch nicht mehr wieder. Ohne das Endergebnis zu kennen, war der Tag dann rum und wir haben erst am nächsten Morgen nach dem Frühstück wieder ein Netz gefunden, das uns verraten hat, daß es beim 1:0 für uns geblieben ist )

5.4.07 23:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen